Die feinen kleinen Dinge: Buttervariationen

Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest. Ich genieße gerade ein wenig das feine Nichtstun bevor heute Nachmittag noch einmal geschlemmt wird. Am zweiten Weihnachtstag kommt immer eine winterliche Torte auf die Kaffeetafel.

An Heiligabend selbst wird bei mir zu Hause nie groß gekocht, sondern viele kleine leckeren Dinge, auf den Tisch gestellt, die entweder kalt oder gut vorzubereiten sind. Dazu gehören jedes Jahr u.a. ein Feldsalat mit Orangen und hefiges Baguette mit verschiedenen Sorten Butter und Sauce.

Mit gutem Brot und Aufstrich kann man mich zwar das ganze Jahr über glücklich machen, aber irgendwie ist es an den folgenden Weihnachtsmorgen immer schön, wenn die Reste von Heiligabend noch auf dem Frühstückstisch stehen. Rein weihnachtlich sind die Buttersorten wahrlich nicht, darum kommen sie im Sommer zum Grillen bei uns wieder liebend gern zum Einsatz :p .

Und was stand bei euch auf dem Tisch an den Weihnachtstagen?

Zutaten:
125g gesalzene Butter
1/2 rote Zwiebel
1 Bund Petersilie
1 Zehe Knoblauch

Zubereitung:
Die Butter etwa zwei Stunden vor Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie sich gut verarbeiten lässt. Die Zwiebel in kleine Würfel und die Petersilie klein schneiden und den Knoblauch pressen. Die Butter mit einem Handrührgerät cremig schlagen und anschließend die Zwiebel, die Petersilie und den Knoblauch unterheben. Die Butter in ein kleines Glas oder eine Schale umfüllen und kalt stellen.

Zutaten:
125g ungesalzene Butter
2 EL Rosmarinnadeln
1/2 Bio-Zitrone
1/2 TL Fleur de Sel

Zubereitung:
Die Butter etwa zwei Stunden vor Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie sich gut verarbeiten lässt. Die Rosmarinnadeln fein hacken und die Schale der Zitrone abreiben. Die Butter mit einem Handrührgerät cremig schlagen und anschließend die Rosmarinnadeln, die Zitronenschale und das Salz unterrühren. Die Butter in ein kleines Glas oder eine Schale umfüllen und kalt stellen.

10 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Bei uns gibt es traditioneller Weise immer Fondue an Heiligabend. Bis auf dieses Jahr. Da haben mein Liebster und ich uns ne Käseplatte gemacht, Trauben dazu und ne Flasche Wein geköpft. War auch mal schön! :D

  2. Ich habe noch nicht mal geschafft die letzten Rezept von dir nachzukochen, -backen, etc und da kommst du schon wieder mit einem tollen Rezept. Die Butterarten sehen sooo gut aus. Werde ich nachmachen. Schmecken bestimmt herrlich zu Steak :D

  3. Unser Lichterhirsch heitßt Rudi und ich finde er ist einfach der Tollste unter den Lichterrentieren ;)

    ich hab noch nie solche Butteraufstriche gegessen, da verpass ich wohl was, oder? :D Aber ich stell mir das dann so fettig und buttrig vor.. vielleicht probier ich sie ja mal! :)

    Liebe Grüße, Laura :)
    blumenwiesephotography.blogspot.co.at

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

:) :( ;) :p :angry: :biggrin: :blah: :blush: :cheeky: :confused: :eek: :giggle: :hm: :hmpf: :love: :oeh: :oooh: :sad: :shocked: :silly: :tired: :urg: :x: :yuck: :heart: