Oreo-Kürbis-Törtchen

Oreos und Kürbis und Orange und Ingwer. Mhhhh. Im Kürbis-Quiche-Post hatte ich den süßen Kürbisanschlag ja schon angekündigt. Inspirieren lassen habe ich mich von der Lillebi. Dem Kürbispüree habe ich dann aber doch eine ganz andere Note gegeben. Ich mag die Kombination von süßer Orange und scharfem Ingwer. Das ganze harmoniert wunderbar mit dem dunklen Boden aus den allseits beliebten Oreo Keksen, die ja auch schon den Weg Brownies und Cupcakes fanden.

Die Törtchen würden ja auch gut zu einer potentiellen Halloweenparty passen. Bei mir wird morgen keine statt finden, aber wenn man so durch das Internet stöbert und unter anderem so tolle Cookies findet, dann bekomme ich irgendwie doch Lust mich mal genauer mit dem Thema auseinanderzusetzen. Habt einen schönen Sonntag! :heart:

Zutaten (für 2 Stück):
200g Kürbis
10g Ingwer
1 EL Orangenmarmelade
Orangensaft
30g Frischkäse
30g Quark
4 Oreos
25 Butter
2 Physalis
Sahne

Zubereitung:

1. Die Butter schmelzen, die Kekse fein zerbröseln. Beides mischen und 2 kleine Förmchen damit auslegen, andrücken und in den Kühlschrank stellen.

2. Den Kürbis in kleine Stücke schneiden. Die Orangenmarmelade glatt rühren und mit dem geraspelten Ingwer vermischen und über den Kürbis geben. Im Backofen bei 180°C etwa 30 Minuten backen.

3. Unter Zugabe von so wenig Orangensaft mit möglich pürieren und anschließend mit dem Quark und dem Frischkäse verrühren.

4. Die Kürbismasse auf den Oreoboden streichen. Eine kleine Sahnehaube draufsetzen und mit der Physalis servieren.

14 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Die sehen ja wieder mal toll aus! Du backst immer so leckere Sachen mit Oreos, das muss ich jetzt demnächst wirklich mal selber ausprobieren :)

    Liebe Grüße,
    Janneke

  2. @Anna: Beim ersten Lesen war ich auch noch nicht überzeugt :p .

    @Lina: Dankeschön!

    @Frl. Text: Gerne :) .

    @Susanne: Ich werds mal ausgraben. Muss mal schauen, ob ich die Adresse noch griffbereit habe..

    @Karina: Danke :) .

    @Janneke: Mach das mal :cheeky: . ;)

  3. Pingback: Kürbislasagne | GutenTag.info

  4. Pingback: Walnuss-Hühnchen | [gutentag.info] – [annelovesfood.com]

  5. Pingback: Rückblick XIII | [gutentag.info] – [annelovesfood.com]

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

:) :( ;) :p :angry: :biggrin: :blah: :blush: :cheeky: :confused: :eek: :giggle: :hm: :hmpf: :love: :oeh: :oooh: :sad: :shocked: :silly: :tired: :urg: :x: :yuck: :heart: