Erdbeer-Tarte mit Vanillecreme

Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Und so lange man die feinen roten Früchte noch so frisch vom Feld ernten kann, muss man die Erdbeerzeit auch ausnutzen. Nach Muffins, Marmelade und gefühltem täglichen Erdbeer-Müsli-Joghurt-Genuss, gibt es heute das Rezept für eine Erdbeer-Tarte mit Vanillecreme. Ein bisschen Vollkornmehl im Boden mag ich immer recht gerne. Es gibt dem ganzen einen Hauch mehr Aroma, der fast schon in Richtung Nuss geht. Wenn ihr keines habt oder mögt, könnt ihr es natürlich auch durch normales Weizenmehl ersetzen.

Ich wollte schon Ewigkeiten eine längliche Tarteform haben und sie nun endlich im Frühjahr zum Geburtstag bekommen. Reckteckig schauen Tartes meiner Meinung nach nämlich fast noch schicker aus als in rund. In deutschen Onlineshops konnte ich keine rechteckige Form mit Hebeboden finden, darum musste sie aus Frankreich zu mir kommen - kaufen könnt ihr sie hier. Wenn ihr keine habt, könnt ihr die Tarte natürlich auch in einer Runden Form backen. Die Mengenangaben passen zu einer Form mit 26cm Durchmesser.

Erdbeerigste Grüße an euch und genießt euren Restsonntag!

Zutaten (für eine Form Ø26 cm):
Für den Teig:
100g Mehl
100g Vollkornmehl
70g Zucker
1 Pr. Salz
1 Ei
130g Butter

Für die Creme:
300ml Milch
1 Pck. Vanille-Puddingpulver (zum Kochen)
50g weiße Schokolade
50g Schmand
50g Quark

etwa 500g Erdbeeren

Zubereitung:
1. Das Mehl, das Salz, den Zucker, das Ei und die Butter in Flöckchen in eine Rührschüssel geben und alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und diesen anschließend in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen und die Tarteform damit auslegen, andrücken und eventuell überstehenden Teig am Rand entfernen.

3. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und anschließend im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 190°C) etwa 15 bis 20 Minuten backen und danach auskühlen lassen.

4. Für die Creme etwa 7 EL Milch mit dem Puddingpulver glattrühren. Die restliche Milch erhitzen, das angerührte Puddingpulver hineinrühren und unter ständigem Rühren einmal kurz aufkochen lassen. Anschließend die Masse abkühlen lassen.

5. Die Schokolade schmelzen, ein wenig abkühlen lassen und zusammen mit dem Schmand und dem Quark unter den Pudding rühren. Je nach Geschmack noch mit etwas Vanillezucker süßen.

6. Anschließend die geputzten Erdbeeren auf die Tarte setzen und diese etwa zwei Stunden kalt stellen.

25 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ohhh, jetzt will ich auch eine rechteckige Tarteform! (Nicht, dass ich nicht schon gefühlte 1000 Backformen im Schrank habe...)

    Und der Kuchen sieht wie immer superlecker aus!

    Schönen Sonntag!

    LG
    Carina

  2. Das sind ja perfekte Erdbeeren :heart: So schicke Dinger habe ich waehrend der Saison nur selten bekommen. Das Rezept klingt so toll, dass ich es mir mal fuer mein Pinboard stibitze.

    Liebe Gruesse,
    Persis

  3. der sieht richtig lecker aus! Ich liebe Erdbeeren. Hab schon überlegt, was ich im Winter mache, wenn es keine Erdbeeren gibt! Erstmal hab ich beschlossen, dass Kirschen die neuen Erdbeeren sind, weil die Erdbeerzeit ja sicher bald vorbei ist. Aber dann...

    Die Form gefällt mir übrigens. Ich hab mir letztens bei Butlers eine runde Tarte-Form gekauft, aber 19cm Durchmesser. Die Form hab ich heute benutzt, um meinen Eltern eine Kirsch-Streusel-Tarte zu backen. :)

  4. Sieht hammerlecker aus! Die länglichen Tartes gefallen mir auch immer sooo gut, hab aber leider selber auch nur eine runde Form...

    Erdbeeren sind einfach immer lecker!

    Lg, Miriam

  5. Ich liebe solche Tartes... deine sieht absolut köstliche aus... Süßkram ist eigentlich garnicht so meins aber... jetzt hab ich furchtbar Appetit darauf :D

  6. Ich hab auch schon laenger so'ne laengliche Tartform und habe sie noch nie benutzt. Ist echt eine Schande. Vielleicht werde ich etwas aehnliches mit Kirschen backen, davon hab ich heute gerade Unmengen von gekauft.
    Thanks for the inspiration.
    Gruesse aus Colorado
    Kirsten

  7. Pingback: Erdbeer-Tarte mit Vanillecrème – oder “Süße Sonntags Sünde” « deckschonmaldentisch

  8. Pingback: DIY: Bringt Licht ins Dunkle | [gutentag.info] – [annelovesfood.com]

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

:) :( ;) :p :angry: :biggrin: :blah: :blush: :cheeky: :confused: :eek: :giggle: :hm: :hmpf: :love: :oeh: :oooh: :sad: :shocked: :silly: :tired: :urg: :x: :yuck: :heart: