Herr Max’ Cupcakes

Vier leckere Cupcakes fanden letztens per Post den Weg zu mir. Herr Max kreierte in Zusammenarbeit mit Baileys für die Kampagne "Kleine Gesten für große Freunde" vier verschiedene Cupcakes. Coffee Cupcakes mit Tonkabohne und Himbeer Ganache, Caramel Cupcakes mit flüssigem Kern und Johannisbeer Ganache, Hazelnut Cupcakes mit Curry und Orange, sowie Baileys Original Cupcakes mit Matchatee Ganache.

Die Cupcakes waren jedenfalls sehr lecker und schmeckten auch nach der Reise per Post noch sehr frisch. Besonders gut hat mir die Kombination der verschiedensten Zutaten gefallen. Himbeer, Tonkabohne, Marzipan und Espresso, sowie Haselnuss, Curry, Schokolade und Orange erfreuten meine Geschmacksknospen sehr. Mein Lieblingscupcake ist aber definitiv der Coffee Cupcake mit Himbeer Ganache.

Das Café habe ich euch ja im letzten Posts schon vorgestellt. Für alle, die nicht aus Hamburg und Umgebung kommen und der wunderschönen Hansestadt in der nächsten Zeit keinen Besuch abstatten können, habe ich das Rezept für die Coffe Cupcakes mit Himbeer Ganache, damit ihr euch ein wenig Herr-Max-Feeling nach Hause holen könnt. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken der leckeren Törtchen!

Coffee Cupcakes mit Himbeer Ganache

Zutaten (für 12 Stück):
Für den Teig:
250g Butter
100g brauner Zucker
200g Marzipanrohmasse
1 Vanilleschote
1 Pr. Salz
6 Eier
150g Puderzucker
160g Mehl
160g gemahlene Mandeln
4 frisch gekochte Espressi
100 ml Baileys Coffee
2 geriebene Tonkabohnen
160g dunkle Kuvertüre

Für das Topping:
300g Himbeeren
200 ml Sahne
10g Honig
50g Zucker
400g weiße Kuvertüre
20g Kakaobutter
30g Butter
250g dunkle Kuvertüre

Zubereitung:
1. Für den Teig: Butter, braunen Zucker, Marzipanrohmasse und das Mark der Vanilleschote mit einem Schneebesen schaumig rühren und eine Prise Salz dazugeben. 2 ganze Eier und das Eigelb von 4 Eiern nach und nach in die Buttermasse rühren bis diese schön glatt ist. Das Eiweiß von 4 Eiern mit Puderzucker cremig schlagen (nicht zu fest) und dann unter die Ei- Buttermasse heben. Mehl und gemahlene Mandeln mischen und der Ei-Buttermasse unterheben. 4 Espressotassen mit frisch gekochtem Espresso, Baileys Coffee sowie den 2 geriebenen Tonkabohnen und gehackte dunkle Kuvertüre unter die Masse rühren.

2. Die 12 Cupcakebackförmchen in die Mulden eines Cupcakeblechs setzen. Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 190°C (Gas: Stufe 3-4/Umluft: 170°C) ca. 25-30 Minuten backen. Die 12 Cupcakes direkt nach dem Backen mit Baileys Coffee beträufeln.

3. Für die Himbeer Ganache: 200 g Himbeeren, 100 ml Sahne, Honig und Zucker einkochen und dann durch ein Sieb passieren. Weiße Kuvertüre und Kakaobutter mit in den heißen Himbeersirup geben und darin schmelzen. 100 ml Sahne und Butter mit zur Masse geben und mit einem Handmixer mixen. Zwei Stunden abkühlen lassen und dann noch einmal mit dem Handmixer aufschlagen bis die Masse spritzfähig ist.

4. Das Topping wird in einen Spritzbeutel gefüllt und mit einer Spritztülle in einzelnen Tupfen von außen nach innen auf die gebackenen Cupcakes aufgetragen (die Cupcakes müssen vollständig abgekühlt sein). Den dunklen Kuvertüreblock umdrehen und mit der scharfen Innenkante einer runden Ausstechform Schokoladenlocken von der glatten Seite des Blocks abschaben. Die dunklen Schokoladenlocken und die restlichen Himbeeren auf dem Topping nach Belieben dekorieren.

Rezept & Bilder (4+5+6) via edelman-newsroom

Bei Herr Max in Hamburg

Und weiter gehts mit dem dritten Teil meiner Serie über die tollsten Cafés dieser Welt. Noch mehr Kaffe und Kuchen in kleinen, individuellen Cafés genießen steht übrigens auch auf meiner Liste der guten Vorsätze für das neue Jahr. Defintitv einer der angenehmeren Vorsätze. Mehr Sport - der Gesundheit wegen - steht ja beispielsweise auch auf der Liste :p .

Heute machen wir Station in Hamburg beim Herrn Max, der in einem ehemaligen Milchgeschäft von 1905 sein Café mitten im Schanzenviertel eröffnet hat. Die Kacheln an den Wänden stammen noch aus dieser Zeit und harmonieren wunderbar mit den hellen bunt zusammengestellten Möbeln. Wenn man vor der Kuchentheke steht, überkommen einen aktute Entscheidungsschwierigkeiten. Das Apfelstreuseltörtchen und der Zitronenkuchen waren jedenfalls eine gute Wahl. Bei meinem nächsten Hamburg-Besuch schaue ich definitiv wieder vorbei, genieße die Atmosphäre und möchte dann bitte beim Backen zusehen, wie auf der Website vorgeschlagen.

Wie großartig die Cupcakes von Herr Max schmecken und wie ihr sie nachbacken könnt, erfahrt ihr übrigens im nächsten Post.

Herr Max
Schulterblatt 12
20357 Hamburg
www.herrmax.de

Kasabian in Hamburg

Eine der liebsten Bands spielt ein Konzert in einer der liebsten Städte. Vorgestern spielten Kasabian in der Grossen Freiheit 36 und bescherten mir und ein paar tausend anderen knapp zwei wunderbare Stunden.

Auf dem Weg vom Auto zur Konzertlocation entdeckte ich zwei wunderbare Cafés, für die leider die Zeit nicht reichte. Schade, aber beim nächsten Hamburg-Besuch wird dort eingekehrt: Die Tarterie und Don't Tell Mama.

Oh Baby I was born with a fast fuse. I've got no time to love just a city to abuse.

Mhhhh…diese Luft!

Ich genieße gerade wieder ein paar Tage an der Ostsee. Die frische Luft einsaugen, den Wind um die Nase wehen lassen, den Wellen zuhören. Meine persönliche Liebeserklärung an die Ostsee veröffentlichte ich ja schon kürzlich - hier könnt ihr sie nochmal lesen :) .

Ich hoffe, ich komme mit ein paar Fotos im Gepäck wieder. Ein kleiner Mini-Städtetrip nach Hamburg auf dem Rückweg ist auch noch geplant. Endlich mal wieder zu Urban Outfitters und dem Herrn Max möchte ich auch schon seit einer halben Ewigkeit einen Besuch abstatten.

Und bis ich wieder da bin gibt es noch den einen oder anderen Post der Lecker-Lecker-Kategorie :) .

Eine Rolle voll Glück

Letzte Woche lag dieses kleine, schnuckelige Päckchen in meinem Briefkasten. Allein schon das Format zauberte mir irgendwie ein Lächeln auf die Lippen, was sich beim Anblick des Inhaltes nochmal vergrößerte. Eine ganze Rolle pures Glück und weitere Wertmarken, auf denen Liebe, Ideen, Kuss, Sex, kein Sex, Gesundheit, Gefallen, Spaß, Erfolg, Einladung oder Gutschein zu lesen ist, waren darin enthalten.

Die Wertmarken stammen von der Feinen Billetterie aus Hamburg. Hinter dem Projekt stehen Andrea und Christian, die wie ich finde aus etwas total Simplen etwas Großartiges geschaffen haben. Klassische Billetts mit farbigen Hintergründen und schönen Schriftarten bedruckt. Wer freut sich beispielsweise während einer stressigen Prüfungsphase nicht über eine Wertmarke, die Erfolg wünscht und einen gleichzeitig auch noch zum schmunzeln bringt? Für alle geschenkfaulen sind die "Gutschein"- und "Einladung"-Wertmarken die Rettung in der Not und für die kopfschmerzgeplagte Ehefrau ist natürlich die "Kein Sex"-Wertmarke eine enorme Bereicherung :p .

Und hiermit geht an jeden von euch Lesern eine (zumindest virtuelle) Wertmarke mit Glück!



Urban Outfitters Olé

Gleich geht es schon wieder nach Hamburg - aber leider nicht wieder wegen einem Konzert, sondern wegen einer weitaus trockeneren Angelegenheit. Da mein Zug erst Abends zurückfährt, werde ich mir nochmal ausgiebig Zeit für Urban Outfitters nehmen. Mittwoch war leider zeitlich nicht mehr drin als ein kurzer Gang durch den Shop, aber dennoch war es wie eine kleine Reise zurück in die USA - meine schönsten Shopping-Mitbringsel waren von Urban Outfitters.

Oben seht ihr meine Favoriten, die ich zum Teil auch Mittwoch schon im Shop gesehen habe. Ich sehe die Qual der Wahl schon auf mich zukommen. Von daher hoffe ich schon fast, dass nur wenige Sachen perfekt sitzen und ich so keine allzugroßen Entscheidungsschwierigkeiten haben werde. Die beiden Jumpsuits gefallen mir fast schon am besten, dicht gefolgt vom Blümchenshirt mit Reißverschluss auf dem Rücken. Von einem gut sitzenden Rock träume ich ja auch schon länger, aber irgendwie sehe ich im Rock dank meiner recht dünnen Beine immer aus wie eine Bäuerin. Aber Shorts sind ja eigentlich eh viel praktischer - das muss man sich dann einreden. Und welche Stücke sind eure Favoriten?

Seite 1 von 212