Ein paar Salzburg-Impressionen

Salzburg - die Mozartstadt - da war doch was. Auch wenn es schon wieder gut sechs Wochen her ist, dass der viertgrößte Stadt Österreichs für zwei Tage einen Besuch abgestattet habe, mag ich euch ein paar Eindrücke dennoch nicht vorenthalten. Ins Café Tomaselli habe ich euch ja schon mitgenommen, nun folgen noch ein paar weitere Ecken der wirklich wunderschönen Stadt.

Viel Zeit hat man in zwei Tagen natürlich nicht, dennoch habe wir versucht, so viel wie geht mitzunehmen. Am ersten Tag zeigte sich Salzburg noch von seiner besten Seite. Blauer Himmel und Sonnenschein luden zum Spazieren an der Salzach und durch die Gassen ein - und die sind wirklich schön. Teilweise recht eng und verwinkelt und allesamt umsäumt von schönen alten Fassaden. Selbst die volle Haupteinkaufsstraße (Goldgasse) hat dadurch einen ganz besonderen Charme und durch die ganzen liebevoll und detailreich gestalteten schmiedeeisernen Schilder wirkt selbst ein Orsay wie eine Luxusboutique. Toll sind auch die ganzen Durchhäuser, die links und rechts von der Gasse aus abgehen und viele weitere kleine Läden und Restaurants beherbergen.

Am zweiten Tag gab es jede Menge Regen und Wolken, so dass es uns nicht lange draußen hielt. Absolut sehenswert sind der Dom, Mozarts Geburts- und sein Wohnhaus, der Mirabellengarten, die Residenz mit ihren Prunksäälen und die Festung. Von dort aus hat man einen großartigen Blick über die Stadt. Bei klarem Wetter muss es traumhaft sein, dort oben zu stehen.

Wundervolles Salzburg, ich möchte wiederkommen - und das nächste mal am liebsten im Sommer.











Café Tomaselli in Salzburg

Endlich mal wieder ein Post in der Reihe der Lieblingscafés - heute aus Salzburg. Das Café Tomaselli ist wohl eines der bekanntesten Cafés der Stadt und liegt zentral am Alten Markt. Wer allgemein Österreichische Kaffeehäuser mag wird das Tomaselli lieben. Das Café gibt es bereits seit dem Jahr 1705 und ein wenig scheint dort auch die Zeit stehen geblieben zu sein. Die Kuchendamen bringen gekleidet in schwarzem Kleid und weißer Schürze auf einem großen Tablett die süßen Köstlichkeiten. Von Sachertorte und Nusstorte über Cremschnitten und Salzburger Nockerln bis hin zu Strudeln und Sandkuchen ist alles dabei was das süße Herz höher schlagen lässt. Kaffe und Tee werden vom Ober in weißem Hemd, Frack und Fliege serviert.

Und dann sitzt man im Café Tomaselli, genießt Kaffee und Kuchen, man unterhält sich und blättert vielleicht in einer Zeitung, man beobachtet das bunte Treiben der ein- und auströmenden Leute - und alles ist gut.

Café Tomaselli
Alter Markt 9
A-5020 Salzburg
www.tomaselli.at