Baby, es gibt Tee!

Was gibts bei diesem Wetter schöneres als eine Tasse Tee, die zu Hause auf einen wartet? Ob morgens zum Frühstück, nachmittags zum Kuchen oder einfach zwischendurch - Tee geht immer. Diesen Herbst und Winter habe ich so viel Tee wie nie zuvor getrunken. Da blieb die Kaffeemaschine öfters mal aus. Aber auch im Sommer bin ich Teefan. Grüner oder schwarzer Tee schmecken eben auch großartig in Kombination mit ein paar Eiswürfeln und zusätzlich Limette oder Ingwer. Aber da der Sommer ja noch etwas weit weg ist derzeit, möchte ich euch drei Tees zeigen, die mich derzeit absolut begeistern.

Vielleicht sind dem einem oder anderen von die farbigen Teedosen der von Skandinavien inspirierten Marke Løv Organic ja schon in einem Café aufgefallen. So bin ich jedenfalls auf Løv Organic aufmerksam geworden. Die Dosen mit den süßen Vögelchen lachten mich förmlich an, so dass ich wissen musste, was hinter der Marke steckt. Løv bedeutet in Skandinavien Blatt. Allein für das ö muss man Skandinavien ja eigentlich schon mögen. Noch besser ist, dass die Teeblätter nur biologische Inhaltsstoffe und ausschließlich natürliche Aromen enthalten. Und man schmeckt wirklich einen Unterschied, ob man nun ein normalen Supermarktteebeutel in kochendem Wasser schwimmen lässt oder einen mit groben Blättern gefüllten.

Ich persönlich mag nicht so gerne aromatisierte Tees. Daher sind die drei auf den Fotos abgebildeten für mich genau richtig. Løv is good enthält Anis, Fenchel, Süßholz, Kardamom, Ingwer, Zimt, Pfeffer und Gewürznelken, Løv is pure grüner Tee, Apfelstücke und grünen Mate und Løv is zen duftet und schmeckt wunderbar nach Rooibos, Apfelstücken, Melisse, Brombeerblättern und natürlichem Orangen- und Karamellaroma.

Ich hab noch ein kleines Schmankerl für euch, falls euch die Tees genauso gefallen wir mir oder euer Interesse geweckt ist: Mit dem Code lovgutentag erhaltet ihr 20% Rabatt auf die GESAMTE LOV-Organic Kollektion. Gebt ihn einfach direkt im Warenkorb an.

Keine Frage des Alters

Der Starbucks-Premieren-Besuch meiner 85-jährigen Oma. Das Bild enstand während unseres Wien Städtetrips im Mai, bei dem wir die Kaffeehauskette aufsuchten. Ein Caramel Macchiato schmeckt schließlich auch älteren Damen und ich konnte kurz in aller Ruhe meine Mails lesen. Ich hielt nur spontan kurz mit meiner Kamera auf ihre Hand an der Tasse. Das Grün des Steins in ihrem Ring entspricht übrigens wirklich exakt der Farbe des Starbucks-Logos - da blieb die selektive Farbkorrektur mal aus.

Wie gut das Foto eigentlich wirkt, wurde mir leider erst zu Hause beim Sichten der Bilder wirklich bewusst. Daher ist es etwas schade, dass ich nur diese Aufnahme habe und nicht noch ein wenig rumprobiert habe. Mit einer etwas größeren Blende würde es wahrscheinlich noch besser wirken - dennoch mag ich das Foto unheimlich gerne :heart: .

Rückblick X

Schon wieder Tag fünf des Monats August - da wird es höchste Zeit für den Juli-Rückblick. Leider dominierte die Uni, aber dafür gabs auch viel leckeres Essen, immerhin ein paar Sonnenstrahlen und einen kurzen Städtetrip. Habt ein schönes Wochenende! :heart:

Reihe 1:
» Es gab nicht nur einen Bar in der derzeitigen Lieblingsbar.
» Die Pinnwand wurde neu bestückt und hängt nun oberhalb der neuen Kommode.
» Auch die Pizza - gebacken als Reckteck - mundet in der Lieblingsbar ziemlich gut.

Reihe 2:
» Erdbeeren gehören zum Sommer. Als Erdbeer-Quark-Kuchen...
» ... in Form von Lila Pause als Nervennahrung ...
» ... oder pur mit Schlagschaum.

Reihe 3:
» Auberginen-Zucchini-Feta-Auflauf. Mein momentanes Lieblingsgericht - das Rezept folgt!
» Kaffee, Kaffee, Kafee in der Uni.
» Bauernsalat stand öfters auf dem Tisch im Juli.

Reihe 4:
» Weißweinabende mit den Mädels.
» Terassenaussichten. Ich mag es, wenn es überall blümt.
» Ice, Ice, Baby - Chocolate Chips, Bourbon Vanille und Chocolate Rum.

Reihe 5:
» Wenn man per Mitfahrgelegenheit verreist, hat man schon mal zuckersüße Sitznachbarn.
» Besuch in der Mainmetropole Frankfurt.
» Ein traumhaftes Jäckchen im H&M an der Zeil - wieso habe ich es nicht gekauft?

Rückblick IX

Im Juni ist Sommeranfang. Zu spüren war davon eher weniger, dennoch wars ein wunderbarer Monat :) .

Reihe 1:
» Ein Mädelswochenende bei Frankfurt mit ausgiebigem Grillierem...
» ... einem Ausflug zum Mainufer...
» ... und Erdbeertiramisu. Tausend mal leckerer als die normale Variante.

Reihe 2:
» Der Sommer ist da, wenn die Himbeeren aus dem Garten reif sind.
» Madsen und Wir sind Helden spielten auf dem Hessentag.
» Ich deckte mich mit einer Reihe wunderbar duftenden Bodylotions, Shampoos und Bodybutter ein.

Reihe 3:
» Eine ziemlich kreativ ganz nach meinem Geschmack gestaltete Speisekarte...
» ... und selbstgemachtes Paprikamus mit hausgemachtem Brot stimmen einen schon mal ein ...
» ... auf den weltbesten Burger der Welt mit leckeren Friiiiiies!

Reihe 4:
» Hallo! Hallo! Bin Römerin. Zauberhafte Schuhe vom weltbesten Schuhladen der Welt.
» Southside 2011 - Spaß im Schlamm. Alle Fotos und den Bericht findet ihr hier.
» Die legendäre Lila Pause ist zurück. Ich habe mich bereits mit gefühlten 12kg eingedeckt

Reihe 5:
» Die Vorlesung wurde gegen das Freibad eingetauscht. So muss das sein bei 34°C.
» Barfuß am Strand spazieren. Alle Fotos vom Trip findet ihr hier.
» Deit Birne Holunder - wurde für gut befunden!

Rückblick VIII

Alles neu macht der Mai! Nicht ganz! Wie gewohnt gibt es meinen monatlichen Rückblick in Bilderform.

Reihe 1:
» Diese wunderbare Erdbeertorte bekam ich zu meinem Geburtstag am 1. Mai geschenkt :heart: .
» Besonders liebe ich am Frühling den Spargel. Super lecker und macht auch in großen Mengen nicht dick :p .
» Mein Lieblingsfrühstück: Frische Erdbeeren und Banane mit Müsli und Joghurt.

Reihe 2:
» Gekocht wurde natürlich auch im Mai viel wie hier z.B. gefüllte Zucchini mit Frischkäse, Schinken und Mais.
» Ich feierte Telefonzellen im Londonstil in einem Restaurant in dem es super leckeren Gyrosauflauf gibt.
» Gegrillt wurde bei dem schönen Wetter natürlich auch nicht nur einmal. Nom nom nom.

Reihe 3:
» Zum ersten Mal in meinem Leben war ich auf einer Hochzeit. Super schön und noch leckerer wars.
» Mit Rauchlachs und Zucchini gefüllte Pizza-Schnecken. Haben Lieblingsgerichtpotential :heart: !
» Bei dem schönen Wetter wurde natürlich auch die Sonne genossen und zwangsläufig draußen gelernt.

Reihe 4:
» Der Mai ist Erdbeerzeit. Ob süß kombiniert mit Plunderteig.
» Als Bowle.
» Oder mit Nutella-Pfannkuchen. Von den roten Früchten werde ich wohl nie genug bekommen.

Reihe 5:
» Alicia Keys und ich hatten quasi Jahrestag. Am 12. Mai 2010 hatte ich das Glück sie in Hamburg zu treffen :heart: .
» Der diesjährige Festivalsommer wurde geplant und ich kaufte mir endlich mein Ticket. Das Line-Up ist ein Traum!
» Pohlmann gab ein Konzert in seiner Heimatstadt und ich war live dabei beim Ging.

Reihe 6:
» Am letzten Mai Wochenende statte ich der Österreichischen Hauptstadt einen Besuch ab.
» Nicht auf dem Landweg, sondern auf dem Wasser.
» Los gehts in Passau. Genauere Infos und viele Impressionen in Fotoform gibt es, wenn ich wieder zurück bin :) .

Rückblick VII

Der neue Monat ist keine zwei Tage alt, da bin ich dieses Mal fast schon übermäßig pünktlich, was meinen Rückblick angeht. Auch dieses Mal wieder mit einem Teil meiner gesammelten Instagram-Werke.

Reihe 1:
» Mit dem sonnigen und warmen Wetter am ersten Aprilwochenende wurde die Shortssaison 2011 eröffnet.
» Ebenso die Grillsaison.
» Außerdem wurde es mal wieder Zeit für eine gepflegte Runde Cocktails.

Reihe 2:
» Die großartige Blumenstraußtorte, über die ich bereits bloggte.
» Dem Lieblingsclub wurde auch des öfteren ein Besuch abgestattet.
» Ich steh auf Küchengeschenke à la Basilikum, Essig und Öl in netter Verpackung.

Reihe 3:
» Mit Hack und Champignon gefüllte Paprika mit Feta überbacken. Yummy.
» Digitalisierung in der Musikindustrie - die Hausarbeit ist endlich abgegeben.
» Der großartige Carl Barat live in der Weltstadt Bielefeld :heart: .

Reihe 4:
» Die großartigen Jungs von Morning Parade supporteten die Wombats.
» Die Wombats brachten die Offenbacher Mädels zum kreischen.
» Gebacken wurde natürlich auch - leckere Marzipanküchlein.

Reihe 5:
» Der Osterhase war auch zu Besuch.
» Ganz standesgemäß klischeebehaftet genoss ich einen White Mocca bei der amerikanischen Kaffeehauskette.
» London, Baby! Die letzten vier Tage des Monats verbrachte ich in UK. Ein Bericht und Fotos folgen :) .

Seite 1 von 212